Soziale Banken
Soziale Kreditkarten im Vergleich

Nachhaltig Konsumieren und soziale sowie ökologische Projekte unterstützen

Eine Kreditkarte gehört zum heutigen Leben einfach dazu: Einkäufe im Internet, Reisebuchungen und Zahlungen im Ausland werden durch das "Plastikgeld" erheblich erleichtert. Zum Glück bieten mittlerweile bereits drei der vier in Deutschland aktiven sozialen Banken auch Kreditkarten an.

GLS Bank Karten

Die GLS Bank bietet zur Zeit die GLS BankCard (Ausgabe einer Debitkarte), GLS MasterCard classic (Ausgabe einer Kreditkarte), GLS MasterCard Gold (Ausgabe einer Kreditkarte) und die GLS Visa BasicCard - Prepaid (Ausgabe einer Kreditkarte).

GLS Bank Anteile lohnen sich in vielerlei Hinsicht:

  • kostenfreie GLS BankCard – mit der Sie gebührenfrei Geld abheben an über 18.000 Automaten der Volks- und Raiffeisenbanken
  • kostenfreie GLS MasterCard Classic (wahlweise GLS VISA BasicCard) 
  • Geld abheben: mit der GLS Kreditkarte deutschlandweit 4 x pro Monat gebührenfrei an beliebigen Geldautomaten, im Ausland unbegrenzt oft 
  • GLS MasterCard Gold für 30 Euro pro Jahr – statt 75 Euro 
  • Mitglied werden Sie mit 5 Anteilen à 100 Euro, junge Menschen unter 28 mit 1 Anteil à 100 Euro. 

Ethikbank MasterCard

Die Ethikbank BasicCard ist eine auf Guthaben basierte Karte, mit der Sie weltweit bargeldlos zahlen können. Verfügungen sind jedoch nur möglich, wenn das Kartenkonto zuvor mit einem Guthaben aufgeladen wurde. Das erledigen Sie bequem per Überweisung.

TriodosBank Kreditkarte

Auf der ganzen Welt „flüssig sein" und die Welt zugleich retten – mit der Triodos Kreditkarte funktioniert das perfekt. Schließlich ist die Triodos Bank eine nachhaltige Direktbank mit Weltrettungsmission. Und bietet dabei natürlich alles, was Banking heute ganz pragmatisch bieten muss, wie zum Beispiel an jedem Geldautomaten auf der ganzen Welt gebührenfreie Bargeld-Abhebungen. Perfekt in Verbindung mit dem Triodos Bank Girokonto für nur € 4,50 im Monat.

Info

Eine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, Qualität oder Verfügbarkeit der Inhalte wird nicht übernommen.

Die redaktionellen Beiträge und Ratgeberseiten dienen nur der Information, sie stellen weder eine Finanz-, Rechts- noch Steuerberatung dar.

Alle Rechte vorbehalten.